Judo Club Montafon

Berichte 2020


07.03.2020 - 1. Landesmannschaftsmeisterschaft im Mixed Wettbewerb in Dornbirn

Zum ersten Mal veranstaltete der Landesverband heuer eine Landesmannschaftsmeisterschaft im Mixed-Team allgemeine Klasse. Drei Mannschaften waren der Einladung gefolgt: UJC Dornbirn, UJC Hohenems und der Judo Club Montafon. Gekämpft wurde mit drei Frauen-Gewichtklassen (-57kg, -70kg und +70kg) und drei Herren-Gewichtklasse (-73kg, -90kg und +90kg). Die Motivation der Mixed Mannschaft aus dem Judo Club Montafon bestehend aus Ida-Maria Kesselbacher, Maria Rüdisser, Alica Haug, Birgit Burtscher, Sarah Wörnschiml, Johannes und Maximilian Kohler, Dominik Wolf und Samuel Hilbrand, alle Mitglied des JCM im Gegensatz zu den anderen Teams, war sehr hoch. Sie lieferten schöne Kämpfe. Trotzdem verlor das Team aus dem Montafon beide Begegnungen und musste sich mit dem 3. Platz begnügen. Gewonnen wurde das Turnier von UJC Dornbirn, Silber ging an die Mannschaft von UJC Hohenems. 

 


07.03.2020: 1. Runde Schülercup 2020 in Dornbirn

Nach einer verdienten Winterpause fanden am Samstag, den 7. März die ersten Wettkämpfe der Saison 2020 statt. Die 1. Runde Schülercup U13 wurde in der Turnhalle der Mittelschule Bergmannstraße in Dornbirn ausgetragen. Fünf Buben und drei Mädchen des Judo Clubs Montafon standen auf der Matte. Die Nachwuchsjudokas erkämpften an diesem Tag durch den 1. Platz von Philipp Burtscher und den 2. Platz von Fabian Schwarzhans und Lukas Vallaster acht Punkte. Diese drei Kämpfer haben schon mehrmals bei Turnieren mitgemacht und sowie einiges an Erfahrung gesammelt.

Marcelo Salerno Calcara, Sherine Sturm, Emma Beiter, Elena Bühler und Mathias Thöny schnupperten erstmals Wettkampfluft und zeigten einen tollen Einsatz. Voller Mut traten sie auf die Matte und kämpften nach ihren Möglichkeiten, da die Konkurrenz sehr stark war.

Die Ergebnisse:

 

1. Platz

Philipp Burtscher

 

2. Platz

Fabian Schwarzhans

Lukas Vallaster

 

 

4. Platz

Mathias Thöny

Elena Bühler

Emma Beiter

 

5. Platz

Sherine Sturm

Marcelo Salerno Calcara

 



01.02.2020: Verleihung der Goldenen Nadel des Judo Club Montafon

Anna-Lena Schuchter mit Obmann Walter Schörkl und Trainer Thomas Wolf

 

Beim traditionellen „Weihnachtsessen“ des Judo Club Montafon wurde Anna-Lena Schuchter mit dem goldenen Ehrenabzeichen für ihre sportlichen Erfolge gewürdigt.

 

 

Anna-Lena Schuchter begann ihre sportliche Karriere beim Judo Club Montafon im Herbst 2009. Sehr bald zeigte sie ihre kämpferische Natur und gewann etliche Wettbewerbe in und außerhalb von Vorarlberg. Sie wechselte 2016 zum Leistungszentrum in Hohenems, wo sie ihre Kampftechnik noch weiter entwickeln konnte. Seitdem konnte sie unzählige Erfolge auf nationaler und auch internationaler Ebene feiern. Die Sportgymnasiastin wurde vor kurzem zur Staatmeisterin U23 (-70kg) 2020 in Feldkirch gekürt. Zudem erkämpfte Anna-Lena sich im letzten Jahr den hervorragenden 2. Platz beim Europacup in Berlin. Neben den vielen Trainingseinheiten und Turnieren bereitete sich die ehrgeizige Nüzigerin auch für ihre Prüfung zum 1. Dan (schwarzen Gürtel) vor, die sie am 16. Februar in Innsbruck erfolgreich ablegte. 

 


22.01.2020: Vereinsmeisterschaft für Jugendliche und Erwachsene

Zum ersten Mal veranstaltete der Judo Club Montafon eine Bodenrandori-Vereinsmeisterschaft für Jugendliche und Erwachsene. Am Mittwochabend, den 22. Jänner 2020, ging es los. Die Kämpfer wurden in sechs Gruppen mit jeweils drei bzw. vier Kämpfern verschiedener Gewichtsklassen und Geschlecht eingeteilt. Jede Gruppe kämpfte hart um den Sieg. Ab dem ersten Hajime konzentrierten sich die Sportler beim Angriff und bei der Verteidigung um Osae-komi-waza (Haltegriffe), Armhebel (Kansetzu-waza) und Würgetechniken (Shime-waza). In einer fairen Randori-Atmosphäre wurde auch bei großen Leistungsunterschieden stets bis zum Ende um jede Wertung energisch gekämpft.

 

Den Sieg holte sich die Gruppe 3 mit Ida-Maria Kesselbacher, Karin Burtscher und Birgit Burtscher. Der zweite Platz ging an die Gruppe 1 mit Maria Rüdisser, Johannes Kohler und Peter Delazer. Der dritte Platz ging an Gruppe 6 mit Sabrina Wolf, Simon Brunner und Markus Vallaster.

 

Weitere Ergebnisse:

4. Platz: Gruppe 4 mit Alica Haug, Johannes Ganahl, Sarah Wörnschiml und Thomas Wolf

5. Platz: Gruppe 2 mit Emily Klug, Maximilian Kohler und Dominik Wolf

6. Platz: Gruppe 5 mit Mario Derksen, Myriam Buda und Samuel Hilbrand